Was ist Keltican forte?

Keltican forte ist ein diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diäten). Eine ergänzende bilanzierte Diät hat nichts mit Gewichtsreduktion oder Abnehmen zu tun. „Diätetisch“ beschreibt eine bestimmte Ernährungsweise, die auf ein spezielles körperliches Bedürfnis abgestimmt ist.

Unterstützend bei Rückenschmerzen

Keltican forte wird begleitend zur Behandlung von Wirbelsäulen-Syndromen, Neuralgien und Polyneuropathien eingenommen. Bei Rückenschmerzen ist oft auch das periphere Nervensystem gereizt oder geschädigt. Druck, Quetschungen oder Stoffwechselstörungen wie Diabetes mellitus wirken sich nachteilig auf diese Nerven aus – Schmerzen und Empfindungsstörungen entstehen in den betroffenen Bereichen, können aber auch an anderer Stelle des Körpers unangenehme Symptome hervorrufen.

Keltican forte unterstützt die Reparatur geschädigter Nerven

Besonders bemerkenswert: Das periphere Nervensystem ist in der Lage, sich selbst zu reparieren. Doch diese körpereigenen Reparaturvorgänge sind sehr zeit- und energieaufwendig. Um die nötige Energie zu liefern und diese wichtigen Vorgänge zu unterstützen, wird eine Reihe von Nährstoffen benötigt. Dazu zählen vor allen Uridinmonophosphat (UMP) sowie Vitamin B12 und Folsäure. Keltican forte vereint diese drei wertvollen Nährstoffe miteinander und sorgt so dafür, dass bei regelmäßiger Einnahme die Reparaturvorgänge geschädigter peripherer Nerven gezielt unterstützt werden.

Für wen ist Keltican forte?

Keltican forte eignet sich für alle, die an Rückenschmerzen leiden, und bei denen eine Mitbeteiligung der peripheren Nerven nicht auszuschließen ist. Ausstrahlende Schmerzen, Taubheitsgefühle oder Missempfindungen sind nur einige Anzeichen, die auf eine Schädigung von Nervenstrukturen hinweisen können. Keltican forte ist speziell auf die ernährungsmedizinische Behandlung von Wirbelsäulen-Syndromen, Neuralgien und Polyneuropathien abgestimmt. Aber auch bei anderen Nervenreizungen, die beispielsweise durch einen Bandscheibenvorfall, eine Bandscheibenvorwölbung oder eine Verkrampfung der Muskulatur ausgelöst werden, sind reparaturunterstützende Nährstoffe für geschädigte Nerven wichtig. Keltican forte bietet sich somit neben der allgemeinen Schmerzbehandlung als ergänzende Therapieoption an.

Vorteile von Keltican forte auf einen Blick:

Packshot zweiter Packungen Keltican forte
  • Unterstützt die Reparatur geschädigter Nerven
  • Mit wertvollen Nervenbausteinen für den körpereignen Reparaturvorgang
  • Ist gut verträglich und mit anderen Behandlungsmaßnahmen und Präparaten kombinierbar

 

Einnahmeempfehlung: Einmal täglich über einen längeren Zeitraum

Keltican forte ist gut verträglich und einfach anzuwenden. Es kann sowohl bei vorhandenen Nahrungsmittelunverträglichkeiten (Lactose, Gluten) als auch von Vegetariern/Veganern (gelatinefreie Kapseln) problemlos eingenommen werden. Empfohlen wird, eine Kapsel täglich mit etwas Flüssigkeit einzunehmen und das über einen längeren Zeitraum. Als sogenannte ergänzende bilanzierte Diät ist Keltican forte exklusiv in der Apotheke erhältlich. Keltican forte steht in Packungsgrößen mit 20 Kapseln und 40 Kapseln zur Verfügung.

Keltican forte Produktinformation und Verzehrsempfehlung zum Ausdrucken hier

Keltican forte können Sie in Ihrer Apotheke vor Ort oder online in Versandapotheken bestellen.

Apotheken

finder

Keltican® in Ihrer Apotheke
vor Ort kaufen.

Online

Bestellen

Keltican® können Sie auch
online bestellen.